Schweinauer Hauptstr. 46, 90441 Nürnberg, U-2 Haltestelle "Schweinau" neben "Norma"
 Schweinauer Hauptstr. 46, 90441 Nürnberg, U-2 Haltestelle "Schweinau" neben "Norma"

Transsibirische Eisenbahn:

Vom Baikalsee bis Shanghai.

ab 3426€

 

 

Ihr Reiseverlauf

1. Tag - Anreise

Sie fliegen nach Moskau und weiter nach Irkutsk.

 

2. Tag - Irkutsk - Listwjanka (ca. 65 km)

Am Vormittag landen Sie in Irkutsk, wo Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen werden. Anschließend fahren Sie nach Listwjanka am Baikalsee. Mit über 600 km Länge und bis zu 80 km Breite gehört die "Perle Sibiriens" zu den größten Seen der Erde, mit bis zu 1.620 m Tiefe ist der Baikal der tiefste See der Welt: Bei einer Besichtigung des modernen Baikalmuseums erfahren Sie Wissenswertes über Fauna und Flora des Sees. Sie erwartet ein typisch sibirisches Dorf, das zwischen bewaldeten Bergen direkt am Ufer des riesigen Sees liegt. Bei einem Spaziergang sowie einer Fahrt mit dem Hundeschlitten durch die verschneite Landschaft können Sie sich mit der neuen Umgebung vertraut machen. Abendessen und Übernachtung in Listwjanka.

 

3. Tag - Listwjanka

Lernen Sie bei einem abenteuerlichen Ausflug ins Dorf Bolschie Koty die Lebensweise der Einheimischen kennen und üben Sie sich zusammen mit ihnen auf dem zugefrorenen See im Eisfischen. Zum Mittagessen sind Sie bei einer russischen Familie zu sibirischen Spezialitäten eingeladen, zu denen bei winterlichen Temperaturen natürlich auch ein Gläschen "Samogon" gehört (selbstgebrannter Wodka). Ihre Rückkehr nach Listwjanka können Sie bei einer Fahrt auf einem Luftkissenboot auf dem Eis des Baikalsees genießen.

 

4. Tag - Listwjanka - Irkutsk (ca. 70 km)

Am Morgen geht Ihre Reise weiter in das Zentrum Ostsibiriens, die Stadt Irkutsk an der Angara. Auf dem Weg dorthin halten Sie am Ethnographischen Museum für sibirische Holzarchitektur. Sandige Wege führen Sie durch die weitläufige Anlage. Der Anblick der Häuser und Kirchen aus groben Holzbalken versetzt Sie in eine andere Zeit. Nach dieser Reise in die Vergangenheit erreichen Sie Irkutsk, das Sie bei einer Stadtrundfahrt näher kennen lernen. Die Stadt am Baikalsee ist geprägt von prachtvollen Gebäuden und reich verzierten Kirchen, die in einer Vielzahl von Farben schillern. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die hübsche Fußgängerzone und versorgen Sie sich mit Proviant für die Zugfahrt. Ihr Reiseleiter kann Ihnen sicher ein paar gute Tipps geben, welche örtlichen Spezialitäten Sie unbedingt probieren sollten. Wie wäre es zum Beispiel mit Piroggen? Das sind gebackene Teigtaschen mit Füllung, die von Fisch und Fleisch, über Gemüse bis hin zu süßen Beeren alles enthalten können. Im Rahmen des Ausflugspakets besuchen Sie heute das Dekabristenmuseum. Die Dekabristen sind Adlige und Intellektuelle, die wegen ihres Aufstandes nach Sibirien verbannt wurden. Trotz ihrer Verbannung genossen sie bei großen Teilen der Bevölkerung ein hohes Ansehen und gaben den Anstoß für weitere revolutionäre Ideen. Abendessen und Übernachtung in Irkutsk.

 

5. Tag - Irkutsk - Ulaan Baatar (ca. 1.115 km)

Heute beginnt der spannendste Teil Ihrer Reise - die Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn. Für viele erfüllt sich hier ein Lebenstraum! Am frühen Morgen werden Sie zum Bahnhof gebracht, wo Sie Ihre Abteile beziehen. Sie spüren, wie die Räder des Zuges langsam ins Rollen geraten. Und schon sind Sie mitten auf der Transsibirischen Magistrale, der längsten Zugstrecke der Welt. Die Gleise schlängeln sich zunächst am Südufer des Baikalsees entlang. Genießen Sie den Blick auf die vorbeiziehende Landschaft und nehmen Sie Abschied von "der Perle Sibiriens". Nachdem Sie Ulan-Ude passiert haben, folgen Sie der Strecke der Transmongolischen Eisenbahn weiter Richtung Süden. Bei Nauschki erreichen Sie schließlich die russisch-mongolische Grenze, wo die Einreiseformalitäten erledigt werden. Die häufig wechselnden Landschaften, von den üppigen Wäldern Sibiriens zu den kargen Steppen-Landschaften in der Mongolei, werden sicher auch Sie begeistern! Auf der Weiterfahrt in die mongolische Hauptstadt Ulaan Baatar passieren Sie in der Nacht Suchbatar und Darchan. Ein dampfend heißer Tee bildet den idealen Abschluss für diesen Tag voller wechselnder Eindrücke. Fragen Sie bei Ihrem Zugpersonal danach, sie werden Ihnen gerne einen zubereiten!

 

6. Tag - Ulaan Baatar

Am Morgen fährt Ihr Zug in den Bahnhof von Ulaan Baatar ein, von dem Sie zu Ihrem Hotel gefahren werden. Hätten Sie gedacht, dass Sie bereits 1.200 km hinter sich gebracht haben? Bei einer Stadtrundfahrt gewinnen Sie erste Eindrücke der Hauptstadt und besichtigen den skurrilen Tschojdschin-Lama-Tempel, der weltweit einzigartig in der buddhistischen Architektur ist. Von da aus fahren Sie weiter zum mongolischen Nationalmuseum. Am Abend tauchen Sie noch tiefer in die Traditionen der Mongolei ein. Eine bunte Darbietung mongolischer Folklore erwartet Sie. Lassen Sie sich von einer Kombination aus Musik (Kehlkopfgesänge, Pferdegeigen), Tänzen und Nationaltrachten verzaubern (gegen Bezahlung vor Ort, pro Person ca. 15 €). Kultur für alle Sinne!

 

7. Tag - Ulaan Baatar - Terelj Nationalpark (ca. 65 km)

Nach einem stärkenden Frühstück brechen Sie zum buddhistischen Gandan-Kloster auf. Auf einem Hügel im Westen der Stadt erhebt sich das majestätische Gandan-Kloster, der Mittelpunkt des Buddhismus in der Mongolei. Sie schreiten auf das weiße Hauptgebäude zu, dessen pagodenförmiges Dach in den Farben Grün und Rot erstrahlt. Besonders eindrucksvoll ist die 26 m hohe Statue der buddhistischen Göttin Janraisig. Der Anblick des riesigen Monuments aus glänzendem Gold wird sicher auch Ihnen einen Moment lang den Atem rauben. Von dort aus fahren Sie weiter zu Ihrem nächsten Ziel: der Terelj Nationalpark. Hier erwartet Sie ein Stück ursprüngliche mongolische Natur. Unter Ihren Füßen spüren Sie die verschneiten Wiesen, während Sie Ihren Blick über Bergwälder und schroffe Felsen schweifen lassen. Sie unternehmen eine Wanderung durch diese einmalige Gegend und kehren bei einer Viehzüchterfamilie ein. Von dort aus geht Ihre Wanderung (Schwierigkeitsgrad: leicht. ca. 2 Stunden) weiter durch die Bergwälder und Felsenbergen. Vor Ihnen erhebt sich ein gigantischer Felsen. Erinnert er auch Sie an eine riesige Schildkröte? Die Region rund um den Felsen eignet sich hervorragend für eine Wanderung. Abenteuerlustige haben außerdem die Möglichkeit zu klettern und so die zerklüfteten Felsen auch von oben zu bestaunen. Für die heutige Übernachtung erwartet Sie etwas ganz besonderes. Sie schlafen in einem typisch mongolischen Jurten-Camp mitten in der freien Natur (wetterabhängig; alternativ Übernachtung im Hotel). Am Abend bereiten Ihnen die Nomaden ein herrliches Abendessen zu. Fernab vom Licht und Lärm der Städte genießen Sie diesen fantastischen Anblick der Schneelandschaft und lauschen dem Klang der Stille.

 

8. Tag - Terelji Nationalpark - Ulaan Baatar (ca. 80 km)

Nach dem urigen Frühstück im Camp brechen Sie auf zum mächtigen Dschingis-Khan-Denkmal. Das Monument ist mit 30 m Höhe das höchste Reiterdenkmal der Welt. Seine Oberfläche aus Edelstahl glänzt im Sonnenlicht und ist so schon aus der Ferne zu erkennen. Anschließend kehren Sie nach Ulaan Baatar zurück. Am Nachmittag besuchen Sie den Winterpalast von Bogd Khan und besichtigen den "Goldene Bücher-Schatz" in der Staatsbibliothek.

9. Tag - Ulaan Baatar - Peking (ca. 1.360 km )

Heute beginnt die letzte Etappe Ihrer Erlebnisreise. Am Morgen werden Sie zum Bahnhof von Ulaan Baatar gebracht und beziehen dort Ihre Schlafwagenabteile für die kommende Nacht. Sie folgen den sich windenden Schienen der Transmongolischen Eisenbahn für weitere 1.350 km. Auf Ihrer Reise in den Fernen Osten begleiten Sie unvergessliche Ausblicke. Vor Ihrem Fenster zieht die mächtige Wüste Gobi vorbei. Sie bestaunen geschwungene Sanddünen, zerklüftete Felsen und trockene Ebenen, gespickt mit Viehherden und Nomadenzelten.

 

10. Tag - Peking

Am Morgen erreichen Sie die mongolisch-chinesische Grenze bei Erlian. Nach Abschluss der Einreiseformalitäten (ca. 5 Stunden) führt Ihre Reise weiter durch das eindrucksvolle China. Denken Sie doch mal zurück an den Beginn Ihrer Reise. Unglaublich, wie sehr sich die Landschaft bis hier hin gewandelt hat! Wenn Sie nun aus dem Fenster schauen, können Sie sogar Teilstücke der Chinesischen Mauer bestaunen. Der Anblick der mächtigen Grenzbefestigung, die sich über die bewaldeten Berge schlängelt versetzt sicher auch Sie in ehrfürchtiges Staunen. Am frühen Nachmittag erreichen Sie nach fast 2.400 Bahnkilometern die chinesische Hauptstadt Peking. Mit Rikschas fahren Sie durch die quirligen Hutongs, die Altstadt-Bezirke der Stadt. Sie besuchen eine chinesische Familie und können sich mit deren Mitgliedern über das Leben in Peking austauschen. Ist es nicht spannend, etwas über die Traditionen und den Alltag der Einheimischen aus erster Hand zu erfahren? Im Anschluss bummeln Sie über die bekannte Wangfujing Straße. Zwischen Geschäften für Kleidung und Touristen-Kitsch führt Sie eine Seitenstraße zu landestypischen Spezialitäten. Können Sie auch schon den Duft von frisch gebratenem Fleisch und Gemüse riechen? Für die ganz Mutigen gibt es hier auch knusprig frittierte Heuschrecken, Skorpione oder riesige Spinnen am Spieß zu kaufen. Die meisten sind, wenn sie sich erst einmal überwunden haben, positiv überrascht! Zum Abendessen erwartet Sie eine originale Peking Ente! Fragen Sie doch mal das freundliche Personal des Restaurants, was die Peking Ente so besonders macht. Übernachtung in Peking.

 

11. Tag - Peking

Der heutige Tag ist voll und ganz der Erkundung der chinesischen Hauptstadt gewidmet. Sie schreiten über den Platz des Himmlischen Friedens auf ein mächtiges Gebäude mit seinem reich verzierten Pagoden-Dach zu. Über dem Tor prangt ein riesiges Portrait des ehemaligen Staatspräsidenten Mao Zedong. Der Weg hindurch führt in die Verbotene Stadt, in der einst die großen Kaiser von China herrschten. Der Zutritt war der einfachen Bevölkerung über Jahrhunderte verwehrt und noch heute ist ein Besuch ein Erlebnis. Sie wandeln auf den Spuren der Kaiser der Dynastien Ming und Qing. Im Süden der Stadt besuchen Sie den Himmelstempel. Sein Herzstück ist die Halle des Erntegebets mit ihrem runden Grundriss. Die Außenwände und Dächer des Rundbaus sind reich verziert mit Keramik und Holz und strahlen in einer Vielzahl von Farben. Das 3-stufige Fundament besteht gänzlich aus weißem Marmor. Übernachtung in Peking.

 

12. Tag - Peking - Mùtiányù (ca. 70 km)

Im Rahmen des Ausflugspakets besuchen Sie heute den kaiserlichen Sommerpalast. Danach erwartet Sie ein absolutes Highlight: Was Sie vor ein paar Tagen nur aus der Ferne betrachten konnten, können Sie heute hautnah erleben - die Chinesische Mauer. Nicht ohne Grund gilt die Große Mauer als größtes Bauwerk der Welt. Sie schlängelt sich auf einer Länge von über 21.000 km durch die grünen Berge Chinas. In der Nähe der Stadt Mùtiányù haben Sie die Möglichkeit, dieses Weltwunder der Moderne selbst zu entdecken. Wandern Sie ein Stück entlang der Mauer und genießen Sie den Blick auf die nicht enden wollenden Weiten. Nach dieser unvergesslichen Erfahrung fahren Sie zurück nach Peking und besuchen dort ein Zentrum für traditionelle chinesische Medizin. Zwischen Tiegelchen und Töpfchen werden Ihnen hier die Jahrtausende alten Methoden der chinesischen Heilkunde näher gebracht. Am Abend besuchen Sie eine traditionelle Abendveranstaltung. Lassen Sie sich von der Beweglichkeit der chinesischen Akrobaten verzaubern. Übernachtung in Peking.

 

13. Tag - Peking - Shanghai (ca. 1.320 km)

Am Morgen verlassen Sie Chinas Hauptstadt und fahren mit dem Hochgeschwindigkeitszug in die Metropole Shanghai. Unglaublich, dass dieser Zug die Entfernung von 1.300 km in nur knapp 5 Stunden zurücklegt! In Shanghai angekommen, besuchen Sie zunächst die Altstadt und statten dem traditionellen Yu-Garten einen Besuch ab. Bei einem Spaziergang durch die liebevoll gestaltete Gartenanlage kann man wunderbar entspannen und die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren lassen. Sie schreiten über gepflasterte Wege, vorbei an prächtig verzierten Pagoden aus rotem Holz. Über die bekannte Zick-Zack-Brücke gehen Sie weiter zum Huxinting-Teehaus. Unter Ihren Füßen hören Sie das Knarzen der Holzplanken. Wie auch die Brücke steht das wunderschöne Teehaus auf Stelzen im leuchtenden Wasser. Nachdem Sie den traditionellen Teil Shanghais kennen gelernt haben, fahren Sie zur Uferpromenade. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf den modernen Stadtteil Pudong mit seinen gigantischen Wolkenkratzern. Diesen Anblick kennen Sie sicher von Bildern. Mit den eigenen Augen wirkt es jedoch noch eindrucksvoller! Abendessen und Übernachtung in Shanghai.

 

14. Tag - Shanghai - Tongli -Shanghai (ca. 160 km)

Nach dem Frühstück im Hotel führt Sie Ihre Reise in das Wasserdorf Tongli. Der Anblick erinnert an ein altchinesisches Klein-Venedig. Auch hier gleiten traditionelle kleine Holzboote über die Wasserstraßen hinweg. Sie besuchen den romantischen Tuisi-Garten, ein wahrhaftes Meisterwerk chinesischer Gartenbaukunst. Lassen Sie Ihren Blick über das harmonische Zusammenspiel aus reich verzierten Pagoden und dem grün schimmernden Wasser gleiten. Die farbenfrohen Koi-Karpfen beim Schwimmen zu beobachten hat eine unsagbar beruhigende Wirkung. Nachdem Sie hier einmal tief durchatmen konnten, fahren Sie in den modernen Stadtteil Pudong. Mit dem Bus durch die Straßen zu fahren, am Fuße der gewaltigen, futuristischen Wolkenkratzer entlang, ist wie eine Reise in eine andere Welt. Genießen Sie den unglaublichen Panoramablick von der Aussichtsplattform des Shanghai World Financial Centers. Im Anschluss Rückkehr ins Hotel.

 

15. Tag - Abreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

Reiseverlaufhinweis

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.

Hinweise zur Teilnehmeranzahl

Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen.

 

Ihre Unterbringung

Unterbringungshinweis

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

 

Für die Fahrt mit der Transsibirischen/Transmongolischen Eisenbahn sind 4-Bett-Abteile der 2. Klasse für Sie reserviert. In jedem Wagen finden Sie Waschgelegenheiten und Toiletten.

 

Bitte beachten Sie, dass klimabedingt im Jurtencamp Terelj nicht geduscht werden kann.

Ihre Transsibirische Eisenbahn/3-/4-Sterne-Hotels/Jurten-Camp

Während der Rundreise sind Sie in ausgewählten landestypischen 3-/4-Sterne-Hotels und Jurtencamps untergebracht.

Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC.

Die Jurten-Camps in den Nationalparks verfügen über Sanitär-Blocks (keine Duschmöglichkeit) und Restaurant.

 

hr Vorteil: Zug zum Flug

Zusätzlich zu dieser Reise erhalten Sie in Kooperation mit der Deutschen Bahn AG ohne Aufpreis ein Zug zum Flug Ticket für die Deutsche Bahn AG (2. Klasse inkl. ICE-Nutzung).

Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Lufthansa (oder gleichwertig) nach Moskau und zurück von Shanghai in der Economy Class

  • Linienflug mit Air Siberia oder Ural Airlines (oder gleichwertig) von Moskau nach Irkutsk

  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren

  • Transfers und Erlebnisreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder und Aktivitäten

  • 2 Übernachtungen im Schlafwagen in der 2. Klasse im 4-Bett-Abteil

  • 10 Übernachtungen in 3-/4-Sterne-Hotels

  • Unterbringung im Doppelzimmer

  • 1 Übernachtung im Jurten-Camp

  • Unterbrinung in Jurten

  • 13 x Frühstück

  • 8 x Mittagessen (Tag 2 - 4, 6 - 8, 11, 12)

  • 9 x Abendessen (Tag 2 - 4, 6 - 8, 10, 13, 14)

  • Deutschsprachige Reiseleitung

Wunschleistungen

  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 399 €

  • Zuschlag 4-Bett-Abteil zur 2er Belegung pro Person (nur begrenzt möglich) 380 €

  • Ausflugspaket Dekabristenmuseum in Irkutsk mit Konzert und Besuch des Sommerpalastes in Peking pro Person 50 €

Die Alleinbelegung ist nur in den Hotels und den Jurten-Camps möglich. Während der Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn teilt sich der Alleinreisende ein 4-Bett-Abteil mit 3 anderen Gästen.

 

Wenn Sie die 2er Belegung des 4-Bett-Abteils buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Bitte beachten Sie, dass das Ausflugspaket auf einer Mindestteilnehmerzahl von 15 Personen basiert. Bis 30 Tage vor Reiseantritt behalten wir uns vor das Ausflugspaket abzusagen.

Datum

Mi. 21.02.18 ab 3426€

Mi. 07.03.18 ab 3526€

Flughafen

Frankfurt/Main

 

Leistungen:

  • Inkl. Flug
  • 15-tägig
  • Transsibirische Eisenbahn
  • 3-/4-Sterne-Hotels/Jurten-Camp
  • Inkl. Verpflegung

Ihre Unterkünfte

Irkutsk

Hotel Viktoria

***

Listwjanka

Hotel Baikalskie Terema

***

Terelj Nationalpark

Jurten-Camp

 

Ulaan Baatar

Hotel Bayongol

****

Peking

Holiday Inn Changan West

****

Shanghai

Ocean Hotel

****

Reiseveranstelter: Berge und Meer

deutsche Sprache ,Reisebüro in Nürnberg, visum beantragen, Reise buchen, Bustickets, Bus, Flüge, ostwest Reisebüro, Nürnberg visa

экскурсии на русском языке, тур в Париж, автобусные билеты, отдых на море, отели в Германии, круизы, Busreisen, Reisebüro Nürnberg, ostwest reisen экскурсии на русском, туры в Париж, русские турфирмы Германия, отдых Испания, Flixxbus, flixbus

КОНТАКТ

Телефон

0911 130 11 11

0911 89371433

Факс 0911 89371432
E-Mail info@m-reisen24.de
Skype M-Reisen24

Whatsapp

Viber

+49 17656334845

 

ОПЛАТА

КОНТАКТ

M-Reisen24  Reisebüros Nürnberg  

03/2016

GoYellow  
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
КОНТАКТ Tel.: 0911 130 11 11, 0911 89 371 433, Моб.: +49 176 56 33 4845, Fax 091189 371432
E-Mail: info@m-reisen24.de SKYPE: M-Reisen24
НАШ ОФИС: Schweinauer Haupstr. 46, 90441 Nürnberg, U-Bahn „Schweinau“
ВРЕМЯ РАБОТЫ ОФИСА: По.-Пн.: 10:00 - 18:00, Суббота: 10:00 - 14:00
ЗАКАЗЫ по тел.09:30 - 19:30
© M Reisen24 www.m-reisen24.de E-Mail: info@m-reisen24.de, М-Reisen24 не несет ответственности за содержание рекламы на сайте.
Bildquelle: 1+1 Bibliothek; Bilder von Fotografen: E.Hübner, I.Derevanko, M.Bezzubov

Anrufen

E-Mail

Anfahrt