Tel: 0911 130 1111 Schweinauer Hauptstr. 46, 90441 Nürnberg, U-2 Haltestelle "Schweinau"
 Tel: 0911 130 1111Schweinauer Hauptstr. 46, 90441 Nürnberg, U-2 Haltestelle "Schweinau"

Обязательный тест на ковид-19 введен 8 августа 2020 г.

При возвращение в Германию из так называемой зоны риска с субботы, 8 августа 2020 г., является обязательным пройти тест на Corona.

Например, если вы не пройдете проверку (самый простой способ в аэропорту), вас ожидает штраф до 25 000 евро. 
Список зон риска постоянно меняется. Более 160 государств по всему миру внесены в список. Это почти все государства за пределами Европейского Союза (за исключением примерно десяти, которые больше не считаются зонами риска). Но и в некоторых странах ЕС существует большая опасность заразиться вирусом .


1. Зоны риска
Институт Роберта Коха (Robert Koch Institute), который постоянно обновляет список, вносит примерно 130 из 190 стран мира в качестве так называемых зон риска. В этих странах существует повышенная опасность заражения короной. Классификацию  стран как зону риска, совместно проводят министры здравоохранения, иностранных дел и внутренних дел.

 

2. Ограничение въезда
Статус зоны риска определяет, существует ли ограничение на въезд в Германию для путешественников из соответствующих стран.
14-дневная самоизоляция НЕ применяется к лицам, которые по медицинскому свидетельству могут доказать, что они были отрицательно проверены на Covid-19 в течение 48 часов до въезда в Германию. Тест должен проводиться в государстве ЕС или в государстве, указанном в списке РКИ. 


3. Предупреждение о поездках в страны
Список стран с предупреждением о поездке действительн до 01 октября. Также ограничения могут быть сняты для ряда стран ранее этого срока.
Ограничения путешествий действует по всему миру. Исключение составляют только страны-члены ЕС, связанные с Шенгеном (Исландия, Лихтенштейн, Норвегия, Швейцария), а также Великобритания, Андорра, Монако, Сан-Марино и Ватикан.
Однако для некоторых из этих государств предупреждение может быть возобновлено, если новый коронавирус вновь начнет распространяться. В настоящее время это происходит в Люксембурге, в бельгийской провинции Антверпен, а также в некоторых регионах на севере Испании

 

5. Эти страны считаются зонами риска

  • Afghanistan (seit 15. Juni)
  • Ägypten (seit 15. Juni)
  • Albanien (seit 15. Juni)
  • Algerien (seit 15. Juni)
  • Andorra - das Fürstentum Andorra (seit 26. August)
  • Angola (seit 15. Juni)
  • Antigua und Barbuda (seit 17. Juni)
  • Äquatorialguinea (seit 15. Juni)
  • Argentinien (seit 15. Juni)
  • Armenien (seit 15. Juni)
  • Aserbaidschan (seit 15. Juni)
  • Äthiopien (seit 15. Juni)
  • Bahamas (seit 15. Juni)
  • Bahrain (seit 15. Juni)
  • Bangladesch (seit 15. Juni)
  • Barbados (seit 15. Juni)
  • Belarus (seit 15. Juni)
  • Belgien –derzeit gelten als Risikogebiete:

    • Region Brüssel (seit 21. August)
  • Belize (seit 15. Juni)
  • Benin (seit 15. Juni)
  • Bhutan (seit 15. Juni)
  • Bolivien (seit 15. Juni)
  • Bosnia und Herzegowina (seit 15. Juni)
  • Brasilien (seit 15. Juni)
  • Bulgarien – die folgenden Verwaltungsbezirke („Oblaste“) gelten derzeit als Risikogebiete:

    • Blagoevgrad (seit 7. August):
  • Burkina Faso (seit 15. Juni)
  • Burundi (seit 15. Juni)
  • Cabo Verde (seit 3. Juli)
  • Chile (seit 15. Juni)
  • Costa Rica (seit 15. Juni)
  • Côte d'Ivoire (seit 15. Juni)
  • Dominica (seit 17. Juni)
  • Dominikanische Republik (seit 15. Juni)
  • Dschibuti (seit 15. Juni)
  • Ecuador (seit 15. Juni)
  • El Salvador (seit 15. Juni)
  • Eritrea (seit 15. Juni)
  • Eswatini (seit 15. Juni)
  • Frankreich – folgende Überseegebiete/Regionen gelten derzeit als Risikogebiete:

    • Île-de-France (seit 24. August)
    • Provence-Alpes-Côte d’Azur (seit 24. August)
    • Occitanie (seit 9. September)
    • Nouvelle-Aquitaine (seit 9. September)
    • Auvergne-Rhone-Alpes (seit 9. September)
    • Korsika (seit 9. September)
    • Überseegebiet: Französisch-Guyana (seit 21. August)
    • Überseegebiet: Guadeloupe (seit 26. August)
    • Überseegebiet: St. Martin (seit 26. August)
  • Gabun (seit 15. Juni)
  • Gambia (seit 15. Juni)
  • Ghana (seit 15. Juni)
  • Grenada (seit 17. Juni)
  • Guatemala (seit 15. Juni)
  • Guinea (seit 15. Juni)
  • Guinea Bissau (seit 15. Juni)
  • Guyana (seit 15. Juni)
  • Haiti (seit 15. Juni)
  • Honduras (seit 15. Juni)
  • Indien (seit 15. Juni)
  • Indonesien (seit 15. Juni)
  • Irak (seit 15. Juni)
  • Iran (seit 15. Juni)
  • Israel (seit 3. Juli)
  • Jamaika (seit 15. Juni)
  • Jemen (seit 15. Juni)
  • Kamerun (seit 15. Juni)
  • Kasachstan (seit 15. Juni)
  • Katar (seit 15. Juni)
  • Kenia (seit 15. Juni)
  • Kirgisistan (seit 15. Juni)
  • Kolumbien (seit 15. Juni)
  • Komoren (seit 15. Juni)
  • Kongo DR (seit 15. Juni)
  • Kongo Rep (seit 15. Juni)
  • Korea (Volksrepublik) (seit 15. Juni)
  • Kosovo (seit 15. Juni)
  • Kroatien - die folgenden Gespanschaften gelten derzeit als Risikogebiete:

    • Šibenik-Knin (seit 20. August)
    • Split-Dalmatien (seit 20. August)
    • Zadar (seit 2. September)
    • Dubrovnik-Neretva (seit 9. September)
    • Pozega-Slavonia (seit 9. September)
  • Kuba (seit 15. Juni)
  • Kuwait (seit 15. Juni)
  • Lesotho (seit 15. Juni)
  • Libanon (seit 15. Juni)
  • Liberia (seit 15. Juni)
  • Libyen (seit 15. Juni)
  • Madagaskar (seit 15. Juni)
  • Malawi (seit 15. Juni)
  • Malediven (seit 17. Juli)
  • Mali (seit 15. Juni)
  • Marokko (seit 15. Juni)
  • Mauretanien (seit 15. Juni)
  • Mexiko (seit 15. Juni)
  • Mongolei (seit 15. Juni)
  • Montenegro (15. – 19. Juni und seit 17. Juli)
  • Mosambik (seit 15. Juni)
  • Namibia (seit 15. Juni)
  • Nepal (seit 15. Juni)
  • Nicaragua (seit 15. Juni)
  • Niederlande - die folgenden autonomen Länder gelten derzeit als Risikogebiete:

    • Aruba (seit 26. August)
    • St. Maarten (seit 26. August)
  • Niger (seit 15. Juni)
  • Nigeria (seit 15. Juni)
  • Nordmazedonien (seit 15. Juni)
  • Oman (seit 15. Juni)
  • Pakistan (seit 15. Juni)
  • Palästinensische Gebiete (seit 3. Juli)
  • Panama (seit 15. Juni)
  • Papua-Neuguinea (seit 17. Juni)
  • Paraguay (seit 15. Juni)
  • Peru (seit 15. Juni)
  • Philippinen (seit 15. Juni)
  • Republik Moldau (seit 15. Juni)
  • Rumänien – die folgenden Gebiete („Kreise“) gelten derzeit als Risikogebiete:

    • Arges (seit 7. August)
    • Bacău (seit 12. August)
    • Bihor (seit 7. August)
    • Brăila (seit 12. August)
    • Brașov (seit 12. August)
    • București (seit 12. August)
    • Dâmbovița (seit 12. August)
    • Iasi (seit 9. September)
    • Ilfov (seit 12. August)
    • Prahova (seit 12. August)
    • Vâlcea (seit 20. August)
    • Vaslui (seit 12. August)
  • Russische Föderation (seit 15. Juni)
  • Sankt Kitts und Nevis (seit 16. Juni)
  • Saint Lucia (seit 15. Juni)
  • Saint Vincent und die Grenadinen(seit 16. Juni)
  • Sambia (seit 15. Juni)
  • São Tomé und Príncipe (seit 16. Juni)
  • Saudi Arabien (seit 15. Juni)
  • Schweiz – folgenden Kantone gelten als Risikogebiete:

    • Genf (seit 9. September)
    • Waadt (Vaud) (seit 9. September)
  • Senegal (seit 15. Juni)
  • Serbien (seit 15. Juni)
  • Seychellen (seit 17. Juli)
  • Sierra Leone (seit 15. Juni)
  • Simbabwe (seit 15. Juni)
  • Somalia (seit 15. Juni)
  • Spanien - ganz Spanien, einschl. Kanarische Inseln (seit 2. September)
  • Sri Lanka (seit 15. Juni)
  • Südafrika (seit 15. Juni)
  • Sudan (seit 15. Juni)
  • Südsudan (seit 15. Juni)
  • Surinam (seit 15. Juni)
  • Syrische Arabische Republik (seit 15. Juni)
  • Tadschikistan (seit 15. Juni)
  • Tansania (seit 15. Juni)
  • Tschechien - die Stadtregion Prag gilt als Risikogebiet (seit 9. September)
  • Timor Leste (Osttimor) (seit 17. Juni)
  • Togo (seit 15. Juni)
  • Trinidad Tobago (seit 15. Juni)
  • Tschad (seit 15. Juni)
  • Türkei (seit 15. Juni)
  • Turkmenistan (seit 17. Juni)
  • Ukraine (seit 15. Juni)
  • USA (seit 3. Juli gesamte USA)
  • Usbekistan (seit 15. Juni)
  • Venezuela (seit 15. Juni)
  • Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland – das folgende britische Überseegebiet gilt derzeit als Risikogebiet:

    • Gibraltar (seit 26. August)
  • Zentralafrikanische Republik (seit 15. Juni)

Gebiete, die zu einem beliebigen Zeitpunkt in den vergangenen 14 Tagen Risikogebiete waren, aber derzeit KEINE mehr sind:

  • Rumänien: Gebiete („Kreise“) Neamt (7. August – 2. September), Gorj (12. August – 2. September), Galați (12. August – 9. September), Buzău (7. August – 9. September), Vrancea (12. August – 9. September)
  • Belgien: Provinz Antwerpen (5. August – 2. September)
  • Bulgarien: Oblast Dobritch (7. August – 9. September)

Angaben laut Auswärtigem Amt und RKI

KONTAKT:

Tel.

0911 130 1111

0911 89371433

Mobile

(+49) 17656334845

Любой мессенджер

(+49) 17656334845

E-MAIL: 

kontakt@m-reisen24.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
KONTAKT
Tel.: 0911 130 11 11, 0911 89 37 1433,
WhatsApp, Viber: +49 176 56 33 4845, E-Mail: kontakt@m-reisen24.de
ADRESSE:
Schweinauer Haupstr. 46, 90441 Nürnberg, Haltestelle U2 „Schweinau“
OFFICE: Mо.-Fr.: 10:00 - 18:00, Sa: 10:00 - 14:00; Tel. 09:00 - 19:00
© M Reisen24 не несет ответственности за содержание рекламы на сайте.
Bildquelle: 1+1 Bibliothek; Schmetterling International GmbH, Fotografen: E.Hübner, I.Derevanko, M.Bezzubov

Anrufen

E-Mail

Anfahrt